Punk Rock Holiday - Interview mit Veranstalter Andrej Sevšek

Punk Rock Holiday - Interview mit Veranstalter Andrej Sevšek

Normalerweise feiert Promoter Andrej Sevšek im August gemeinsam mit hochkarätigen Punk-Acts, seinem Team und Besuchern im paradiesischen Tolmin eine weitere gelungene Ausgabe des Punk Rock Holidays. Dieses Jahr muss das stets ausverkaufte Event ausfallen - aber deshalb bleiben die Beteiligten sicher nicht unbeschäftigt. Wir haben mit Andrej über seine Sommerpläne, die Schönheit Sloweniens und die Zukunft des Festivals gesprochen.

Andrej, was machst du jetzt in diesem "besonderen" Sommer?

Andrej Sevšek: "Um ehrlich zu sein, Ich habe versucht mir etwas freizunehmen und diesen Sommer ohne Arbeit zu genießen, aber letztlich hatte ich noch mehr zu tun als normalerweise. Erst kam der Stress mit der Verlegung des Festivals und dann mussten alle Slowenen, die in der (Live-)Musikindustrie tätig sind für ihre Rechte kämpfen. Seit kurz vor der Pandemie haben wir eine politisch-rechte Regierung nach ungarischem Vorbild und so war der komplette private und selbständige Musiksektor von allen Corona-Soforthilfen ausgenommen und das obwohl es uns immer noch nicht erlaubt ist unserer Arbeit nachzugehen. Bis jetzt sind das vier Monte an Verhandlungen, Meetings und Diskussionen, bisher alles ohne Erfolg. Jetzt warten wir alle darauf, was im September geschieht, im schlimmsten Fall sind wir alle gezwungen umzuschulen um zu überleben. Was echt ein Desaster ist..."

Wir drücken dir und allen Slowenen die Daumen, dass es nicht so weit kommen muss! Da wir zur Zeit sicher nach Slowenien einreisen dürfen, könnten wir zumindest die Tourismusbranche wirtschaftlich ein wenig ankurbeln. Hast du abgesehen von Tolmin und dem Soca-Tal Reisetipps für Fans des Punk Rock Holiday, die trotz Ausfall des Festivals ihren Sommer in Slowenien verbringen möchten?

"Klar. Alles in allem ist Slowenien ein super schönes Urlaubsland. Von den Kosten her kann es zwar nicht mit Kroatien mithalten, aber es ist dennoch schön. Die zwei Flüsse - Bled und Bohinj, Ljubljana selbst, die Berge, die Flüsse... Falls ihr abends was erleben wollt, würde ich jedoch vorschlagen in Ljubljana zu bleiben. In der Innenstadt gibt es Bars am Flussufer, wo man abhängen kann, zudem gibt dort eine Reihe alternativer Locations, die Corona-konforme Live-Shows veranstalten - besonders die Garten-Clubs im Metelkova. Bled und Ljubljana sind außerdem zu einem veganen Mekka geworden."

Ihr habt bereits einen Großteil des Punk-Rock-Holiday-Line-ups von diesem Jahr für 2021 bestätigt. Herzlichen Glückwunsch! Was für Vorbereitungen trefft ihr aktuell sonst noch, ein Jahr vor der nächsten Ausgabe? Gibt es irgendwelche Komplikationen?

"Aktuell planen wir ein Picknick für alle, die an dem Festival beteiligt sind - anstatt zu arbeiten, werden wir picknicken! Ansonsten, ja... dann sind da all die Bands, die wir für 2021 bestätigen konnten, was wunderbar ist! Während der vergangenen Wochen hatten wir viel Arbeit mit dem Crowdfunding-Merchandise. Jetzt fangen wir an, das Festival übers Jahr zu promoten, um in Schwung zu bleiben und nicht einzurosten. Die einzige Komplikation ist der Stress, dass das Coronavirus nicht weggeht und die Angst, dass wir vielleicht nie wieder zur gewohnten Normalität zurückkehren könnten. Aber wir bleiben positiv eingestellt."

Viele Fans haben euch nach der Absage finanzielle Hilfe angeboten. Was kann man tun, um das Punk Rock Holiday zu unterstützen?

Die größte Hilfe waren die Crowdfunding-Comfort-Packages, die wir angeboten haben. Wichtig war auch, dass alle ihre Tickets für 2021 behalten haben, was viel Druck herausgenommen hat. Es wäre unvorstellbar gewesen, damit noch einmal von vorne an zu fangen. Ich hoffe, 2021 wird wie 2019 und wir alle können 2020 so schnell wie möglich hinter uns lassen.

Lass uns mit etwas Positivem abschließen: Was macht das Punk Rock Holiday so besonders und was liebst du daran am meisten?

"Für mich ist es besonders, dass wir es geschafft haben ein Festival ins Leben zu rufen, das ohne weitere Komplikationen verlaufen kann und es auch den Organisatoren und allen Mitarbeitern ermöglicht, das Festival zu genießen. Dadurch ist es nicht nur Arbeit und ich denke auch, dass die Besucher das mitbekommen, wodurch eine sehr freundschaftliche Atmosphäre entsteht."


Das Punk Rock Holiday findet vom 9. bis 13. August 2021 im slowenischen Tolmin statt. Um an Tickets zu kommen, könnt ihr euch auf der Webseite einen Ticketalarm setzen. Dann werdet ihr benachrichtigt, sobald jemand seine Karte verkauft. Auf der Webseite findet ihr zudem auch weitere Infos rund um das Event. Rechnen könnt ihr 2021 schon jetzt mit Auftritten von Bad Religion, Lagwagon, Strung Out, Circle Jerks, Mad Caddies, The Adolescents und weiteren.