Nova Rock - Festival abgesagt

Das österreichische Nova Rock Festival wird dieses Jahr nicht stattfinden. Grund dafür sind neue Maßnahmen der Regierung wegen der Coronavirus-Pandemie. In einem Facebook-Post äußerten sich die Veranstalter zu der Entscheidung der Politik, sowie die weiteren Folgeschritte.

Am Montagmorgen stellte der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz einen konkreten Zeitplan für die weitere Vorgehensweise des Landes bezüglich der Corona-Pandemie vor. Das Positive: Schon nach Ostern soll das öffentliche Leben durch die Wiedereröffnung kleinerer Läden langsam zur Normalität zurückfinden. Für die Konzert-Branche steht nun jedoch auch fest, dass alle Veranstaltungen vor dem 30. Juni abgesagt werden müssen.

Von den Maßnahmen ist unter anderem das Nova Rock betroffen. Das eine Autostunde von der Landeshauptstadt entfernte Rockfestival war für den Zeitraum des 10. bis 13. Juni geplant. Als Headliner waren die beiden Metal-Bands System Of A Down und Volbeat, die Alternative-Giganten Foo Fighters sowie das Austro-Pop-Duo Seiler und Speer bestätigt.

In einem Facebook-Post des Festivals heißt es: "Wir stehen als Veranstalter selbstverständlich zu 100 Prozent hinter diesem Entschluss der Regierung, obwohl wir uns diese Entscheidung schon deutlich früher gewünscht hätten". Das Nova Rock-Team bedauert diesen Schritt sehr, positioniert sich jedoch klar: "Gesundheit geht vor"! Weiter bitten sie die Besucher um etwas Geduld, um sich mit der neuen Situation vertraut zu machen. Danach wolle man Ticketbesitzer mit zuverlässigen Informationen versorgen. Im Folgenden findet ihr den Facebook-Beitrag des Festivals:

Facebook-Post: Das Nova Rock erklärt Absage

UPDATE: 14. April 2020

Nach aktuellem Stand soll das Nova Rock vom 2. bis zum 5. Juni 2021 nachgeholt werden. Genauere Informationen zur Ausgabe im nächsten Jahr sollen in Kürze folgen.

Facebook-Post: Das Nova Rock präsentiert neuen Termin

Festivals