14.03.2017 | 14:24

Reload - Vier neue Bands

Nach der Bestätigung der Bands um den neuen Headliner-Hammer Bullet For My Valentine befinden sich die Line-up-Ankündigungen für Sulingen auf der Zielgeraden. Nur der Newcomer-Slot ist noch offen und für den Gewinner des Reload-Bandcontests reserviert.

Die Waliser stehen für poppigen Metalcore mit Thrash-Einflüssen und feiern seit der weltweiten Veröffentlichung ihres Debütalbums "The Poison" mit dieser Genrekombination große kommerzielle Erfolge. Live sind die schnellen, tiefen Riffs von Bullet For My Valentine idealer Stoff für den Moshpit.
Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta kommt nach seiner letztjährigen Show dieses Jahr ein weiteres Mal zum Reload, allerdings ohne seine eigentliche Band, stattdessen wird Jasta dort mit seinem gleichnamigen Soloprojekt anzutreffen sein. Laut den Veranstaltern habe es ihm damals so gut gefallen, dass er selbst den Wunsch geäußert habe, dieses Jahr wieder in Sulingen aufzutreten.

Die übrigen zwei Acts wurden für die Warm-up-Party am 24. August angekündigt. Für As We Arise ist die Bühne des niedersächsischen Metal- und Punk-Festival auch nichts neues. Die Metalcore-Newcomer gehörten ebenfalls bereits letztes Jahr zum Programm.

Aus den Niederlanden reist das Punk-Trio Antillectual an und gehört zu den größten Vertretern der holländischen Melodic Hardcore- und Punk-Szene. Auch hierzulande dürfte der eingängige Indie-inspirierte Sound auf offene Ohren stoßen.

Das Reload findet vom 25. bis 26. August statt und verspricht dieses Jahr mit großen Namen wie Amon Amarth, Heaven Shall Burn oder Anti-Flag eine runde Veranstaltung zu werden. Informationen zu allen anderen Bands und Karten gibt es auf der offiziellen Festival-Webseite.

Festivals